Tippe Tappe Pfötchen testet Ruff Wear Swamp Cooler

Anouk und Gasthund Buddy genießen bei den heißen Temperaturen gerne eine Abkühlung.
Anouk und Gasthund Buddy genießen bei den heißen Temperaturen gerne eine Abkühlung.

Ich bedanke mich erst einmal herzlich bei Ruff Wear fürs zur Verfügung stellen der tollen Kühlwesten! Vorne weg möchte  ich aber auch sagen, dass meine Meinung nicht davon abhängt, ob wir ein Produkt gesponsert bekommen oder es selbst gekauft haben.

 

Als ich das Paket von Ruff Wear aus England erhalten habe, habe ich mich erst einmal riesig gefreut und wollten die Produkte natürlich sofort ausprobieren. Wie gerufen rollte da auch schon die erste richtige Hitzewelle des Jahres über Deutschland ein und ich konnte unsere Gäste sofort mit den Swamp Coolern bestücken und schauen, was diese hochgepriesene Kühlwesten von Ruff Wear denn so alles können.

 

Hier erstmal ein paar Daten:

Der Swamp Cooler von Ruff Wear ist eine Kühlweste, die rein auf der Kraft der Natur basiert: Nass machen, leicht auswringen und dem Hund anlegen - schon wirkt die Verdunstungskälte.

 

Pluspunkte der Swamp Cooler Kühlweste von Ruff Wear:

  • Doppelte Kühlung: Verdunstung und Reflektion des Sonnenlichts
  • Drei-Lagen-Konstruktion
  • Einfach Aufladen: Nur erneut nass machen
  • Gute Passform, behindert die Bewegung nicht
  • Leicht An- und Ausziehbar
  • Reflektionsstreifen

Also gesagt, getan: Westen in der Wanne nass gemacht, ausgewrungen und Hunde bestückt. Wirklich einfaches Prinzip, nicht aufwendig und kann man auch unterwegs immer wieder auffrischen, wenn man z.B. an einem Bach oder ähnlichem vorbeikommt.

 

Das Erste was ich feststellen musste: Definitiv besser draußen anziehen! Denn sollte man nach dem anziehen nicht sofort schlagartig die Wohnung verlassen, kann man sich sicher sein einen kleinen See genau dort vorzufinden, wo der Hund stand. Konnte ich mir aber natürlich auch vorher denken, gemacht hab ich es trotzdem falsch. Nun gut, da kann ja die Weste nichts zu. :) Ansonsten war das anziehen einfach, wie bei einem Geschirr und auch sonst ist die Handhabung selbst für jeden Anfänger bestens geeignet. Hierfür schonmal einen Pluspunkt!

Auch die Testhunde Buddy und Anouk konnten nichts Negatives feststellen. Die Westen saßen gut, ließen sich gut anpassen und auch sonst fanden es die beiden Testkandidaten gar nicht so verkehrt bei 35° im Schatten für meine Testzwecke herhalten zu müssen. ;)

 

Während unserer Gassirunder habe ich also immer wieder getestet, wie es sich unter der Weste verhält, da ich nicht wollte, dass es zu einem Hitzestau oder ähnlichem kommt. Aber ich musste feststellen, dass es angenehm kühl unter den Westen war.  Sie hielten also tatsächlich was sie versprachen! Hierfür ein: "Gut gemacht!" an Ruff Wear. Auch die Bewegungen der Hunde wurden wie versprochen nicht eingeschänkt . Auch hierfür gibt es einen Pluspunkt!

 

Alles in allem kann ich die Swamp Cooler von Ruff Wear wirklich empfehlen! Auch die Größenauswahl von XXS bis XL lässt keine Wünsche offen. Die einzigen Mankos sind vielleicht zum einen der Preis, denn mit um die 70€ ist die Weste natürlich nicht ganz günstig und zum andern die fehlende Möglichkeit einer Maschinenwäsche, denn leider dürfen die Westen nur per Hand in kaltem Wasser gewaschen werden.

 

Doch da die Verarbeitung sehr robust scheint und die Wirkung definitiv sehr gut ist, holt man sich ein wirklich gutes Produkt mit einer sicher hohen Langlebigkeit ins Haus. Und der ein oder andere Hund würde es Frauchen oder Herrchen sicher danken im Hochsommer etwas Abkühlung zu bekommen, vor allem bei den Gassirunden und für Hunde, die von selbst nicht so gerne ins Wasser gehen. :)

Fazit:

Für die super Wirkung und einfache Handhabung auch für unterwegs, gibt es von uns 4 von 5 möglichen tippe tappe Pfötchen!

Ich hoffe euch hat unserer Testbericht gefallen und hilft euch vielleicht bei der Kaufentscheidung etwas weiter.  Wir würden uns natürlich auch über Feedback und einen Daumen nach oben bei Facebook freuen, wenn ihr öfter solche Reviews lesen wollt! :)

 

Bis zum nächsten Mal,

Kommentar schreiben

Kommentare: 0